Seltener Wüstensteinschmätzer auf Sylt gesichtet

Seltener wüstensteinschmätzer auf sylt gesichtet


Fotos: Dr. Thomas Luther


Nach dem Albatros die nächste Top-Rarität im Jordsand-Schutzgebiet Rantumbecken auf Sylt - ein Wüstensteinschmätzer!

 

Heute gelang am Außendeich des Rantumbeckens die Sichtung eines seltenen Irrgastes. Dieser kleine Singvogel gehört zur Familie der Schmätzer und ist in Nordafrika und östlich des Kaspischen Meeres über Kasachstan bis China beheimatet. Das prächtige adulte Männchen konnte von Dr. Thomas Luther, unserem neuen Referenten für das Schutzgebiet, entdeckt und bestimmt werden. Einige Sylter Beobachter konnten den Vogel dann in den späten Nachmittagsstunden auch noch bewundern.

 

Insgesamt gibt es seit 1840 ungefähr 20 deutsche Nachweise dieses Vogels in Deutschland, die mit Abstand meisten davon auf Helgoland im Herbst und im frühen Winter. Nicht nur ist die Jahreszeit für diese Art außergewöhnlich; auch der Umstand, dass Jochen Dierschke, damals Zivildienstleistender im Rantumbecken, nun technischer Leiter der Vogelwarte auf Helgoland vor 30 Jahren (am 17.10.1988) ebenfalls einen Wüstensteinschmätzer fast auf den Meter genau dort am Außendeich des Rantumbeckens nachweisen konnte lässt staunen.

 

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656

Email: hdn@jordsand.de


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX