· 

HanseBird 2018 - Näher dran an der Welt der Vögel

Foto: Oliver Richter

Der NABU Hamburg lädt vom 23.-24. Juni 2018 wieder zur HanseBird ein. Auf der Elbinsel Kaltehofe können sich Vogelschützer, Naturliebhaber und Fotografen auf Vorträge, Führungen, Workshops und viele Neuheiten im Messebereich rund um Ornithologie und Vogelbeobachtung freuen.

 

 

 

"Nur was man kennt, das schützt man auch" – unter diesem Motto geht die HanseBird 2018 bereits in die neunte Runde. Mit dem Vogelfestival des Nordens bringt der NABU die Natur der gefiederten Freunde näher und möchte so langfristig für ihren Schutz werben. Das abwechslungsreiche Programm bietet sowohl Einsteigern als auch Fachleuten jede Menge Highlights und Möglichkeiten, sich auszutauschen.

 

 

 

Optik testen im Grünen

 

Umgeben von Wasser und Grünflächen können die Besucher im Messebereich Ferngläser und Spektive von Hauptsponsor Zeiss und vielen weiteren Branchengrößen unter realistischen Bedingungen ausprobieren. Naturfotografen können sich auf lange Brennweiten und stimmungsvolle Motive freuen. Ausflugszentren und Reiseanbieter präsentieren Vogelparadiese von Norddeutschland bis Mittelamerika, daneben gibt es Outdoor-Ausrüstung, Naturschutzprodukte, Vogelmalerei und Fachliteratur. An beiden Tagen werden Ferngläser, Reisen, Abos und weitere Preise verlost.

 

 

 

Spannende Bildvorträge

 

Das Vortragsprogramm der HanseBird verspricht einen breiten Fächer an Themen: Dr. Ommo Hüppop zeigt, wie der Vogelzug über Küste und Meer erforscht wird. Die Vogelwelt im Nationalpark Wattenmeer nimmt Martin Kühn unter die Lupe, während sich Helmut Joachim speziell der Faszination Mauersegler widmet. Naturfotograf Jan Goedelt erklärt anschaulich, worauf es bei Flugaufnahmen ankommt. Exotisch wird es bei den Ausflügen von Elmar Mai in die Karibik und nach Südafrika sowie bei Stephan Martens ornithologischen Einblicken in die Vielfalt Costa Ricas. Mit Vorfreude werden zudem die Auftritte von Vogelstimmenimitator Dr. Uwe Westphal erwartet, der von Amsel bis Zaunkönig rund 130 Arten im Repertoire hat.

 

 

 

Naturtipps, Workshops und ein besonderer Service

 

Der NABU wird Vogel- und Insektenführungen anbieten. Tipps zum praktischen Naturschutz geben die Fachgruppen Fledermausschutz, Wolf, Naturgarten und Insekten. Kleine Vogelfreunde erforschen die Natur am Fuchs-Mobil und können mit der NAJU Nistkästen basteln. Darüber hinaus sind Workshops zu Fotografie und Digiskopie im Eintrittspreis enthalten, die Anmeldung erfolgt jeweils direkt auf der Veranstaltung. Und wer sein in die Jahre gekommenes Fernglas überprüfen lassen möchte, kann dieses – ebenfalls kostenfrei – den Experten am Stand von Zeiss anvertrauen.

 

 

 

Die HanseBird ist an beiden Tagen von 10-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5,00 Euro/3,80 Euro (ermäßigt oder NABU-Mitglied)/frei bis 12 Jahre. Kombitickets für beide Tage sind für 9 Euro / 6,50 Euro erhältlich. Für die Besucher ist ein kostenloser Bus-Shuttle ab S-Tiefstack eingerichtet, der ab 9:45 Uhr stündlich verkehrt.

 

 

 

Alle Infos rund um das Vogelfestival des Nordens: www.hansebird.de

 

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656

Email: info@jordsand.de


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX