Schwarzbrauenalbatros-Sichtungen Rantum Becken

29.4.

auf Helgoland

25.4.

Der Schwarzbrauenalbatros ist nun ununterbrochen für 14 Tage im Rantumbecken anwesend. Bei schwachem Wind verhielt er sich recht inaktiv und schwamm oft schlafend auf der dem Außendeich abgewandten Teil der Wasserfläche. Teils rastete er kürzer auf den Steininseln oder sogar an der Außendeichkante. Etwas „dezenter“ als die Jahre zuvor testete er das ihm entgegengebrachte Interesse seitens der Höckerschwäne. Bei stärkerem Wind flog er die Außengrenzen des Beckens ab und kreiste über den Schwänen.

15.4.

Rune Michaelis, Wolfgang Sprügel, Carl Henning Loske, Shalin Barzel; ab 15.43 Uhr, westlich der Schleusenhalbinsel

14.4.

(Sylter Beobachter werden nur noch mit Alleinstellungsmerkmalen genannt) Jan Uhlenbrock, Eckhard Lietzow; ab 13.30 Uhr

13.4.

Carsten Stöbener; ab 15.50 Uhr

12.4.

Rik Vetter; ruhend auf Steininsel

11.04.

Verein Jordsand, Flug Rantumdamm

10.4.

Cordula Knabe, Clemens Portofee, Wilfried Hausmann; rastend auf 4. Steininsel, um 14 Uhr dort landend

9.4.

Christine Karlinski, Cordula Knabe, Joshua Mader, Florian Reckert; 12 Uhr, gleitet mehrfach hin und her, wenige Meter über Deich und Schleusenhäuschen, danach Futterstreit mit Mantelmöwe auf Wasserfläche

8.4.

K. & F. Stange, B. Petersen, C.-H. Christiansen, Horst Habke, Florian Reckert, Walter Schott; 14-18 Uhr, schlafend, dann kurze Flüge und Nahrungsaufnahme. Versucht ca. 20 min lang einen Aal zu erbeuten und wird dabei von einem Kormoran und er Silbermöwe mehrfach attackiert

7.4.

H. & P. Hoffmann, Horst Habke, K. & F. Stange, Dominic Cimiotti, Claudia Burger, Klaus Günther

6.4.

auf Helgoland

5.4.

Kurpromenade Westerland

5.4.

Horst Habke, Chritine Karlinski, Klaus Ewald, Eckhard Garve, Paul Ehlers; 8-15.30 Uhr nicht anwesend, umrundet Rantumbecken, fliegt und schwimmt mit Höckerschwänen

4.4.

K. & F. Stange, Verein Jordsand, Paul Ehlers, Horst Habke, Mario Kepinski; von Karin Stange zum ersten Mal in diesem Jahr an der Schleusenhalbinsel entdeckt

Quellen: eigene Beobachtung, Ornitho, Club 300 Germany


Pünktlich zum Wochenbeginn und sehnsüchtig von der Sylter Ornithologengemeinde erwartet ist der Schwarzbrauenalbatros am Montag wieder im Rantumbecken aufgetaucht. Auch am Dienstag (11.04.2017) stellte er sich während der Führung am Rantumdamm zur Schau und kam der Gruppe bei einem Flug am Deich schließlich fast zum Greifen nahe. Das beigefügte Foto konnte so ganz ordinär mit dem Handy aufgenommen werden und macht dennoch deutlich, welch ein beeindruckender Vogel der Albatros ist.

Video: Fredy Stange

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656

Email: info@jordsand.de


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX