Kunstausstellung im Nationalpark-Haus Neuwerk: Alfred Ehrhardts Fotografien

Das Team des Nationalpark-Hauses Neuwerk freut sich sehr darüber, einige Fotografien von Alfred Ehrhardt (1901 – 1984) ausstellen zu dürfen.

 

Alfred Ehrhardt war ein künstlerisches Multitalent. Durch seine Mutter fand er die Liebe zur Musik, eine Ausbildung zum Organisten folgte. Früh schon unterrichtete er selbst junge Menschen in Musik und Kunst. Nach einem Studium der bildenden Künste arbeitete er an einer reformpädagogischen Schule. Ende der 1920er Jahre studierte und arbeitete er als Hilfslehrer beim Bauhaus in Dessau. Dort lernte er unter anderem Josef Albers und Wassily Kandinsky kennen. Zunächst kehrte er zurück zur reformpädagogischen Schule, bis er 1930 an die Landeskunstschule Hamburgs berufen wurde. Dort leitete er einen Vorkurs zur Materialkunde.

 

1933 wird er aufgrund seiner modernen Kunstauffassung entlassen – er suchte sich Arbeit als Organist und fand eine Anstellung in Cuxhaven-Döse. In der Zeit entdeckte er die Fotografie für sich und unternahm Exkursionen in das Cuxhavener Watt. Die Inseln Neuwerk und Scharhörn blieben dabei nicht unentdeckt. Auf der Insel Neuwerk lernte er auch seine Frau Lieselotte Dannmeyer kennen. Gemeinsam bereisten sie Island und die Kurische Nehrung.

 

Fotografierte er zunächst die Landschaften im Großen wie auch im Kleinen, zogen ihn bald die Formen von Muscheln, Schnecken und Korallen in den Bann. Die Kalkgehäuse dieser teils bizarren Lebewesen stellte er gekonnt in den Mittelpunkt und ermöglichte so den Betrachtenden einen neuen Blick.

Alfred Ehrhardt war einer bedeutendsten Fotografen der Neuen Sachlichkeit. Er fand das, was verboten zu malen war, in der Natur wieder und lichtete es ab. Sein Bildband „Das Watt“ aus den 1930er Jahren gilt noch heute als herausragend, seine Filme wurden mehrfach national und international ausgezeichnet.

Wir danken der Alfred Ehrhardt Stiftung für die Leihgabe der Fotografien und der Zurverfügungstellung einiger der Originalfilme.

 

Die Fotografien sind während der Öffnungszeiten des Nationalpark-Hauses Neuwerk zu sehen.

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656

Email: info@jordsand.de


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX