Naturschutzgebiet Asselersand

Das Naturschutzgebiet  Asseler Sand liegt am niedersächsischen Elbufer im Land Kehdingen, unterhalb von Stadersand, zwischen Barnkrug und Krautsand, auf halber Strecke von Stade nach Wischhafen. Der Asseler Sand ist ein Marschland an der Elbe mit einer Gesamtfläche von 654 ha. Das Grünland wird landwirtschaftlich (Weideland, Obstplantagen) genutzt. Die Bedeutung des Gebietes als Rastgebiet für Zugvögel, insbesondere für nordische Gänse, ist so groß, das es nach der EU-Vogelschutzrichtlinie geschützt ist.

Aktuelles

Hier informieren wir Sie über Aktuelles aus unserem Schutzgebiet

steckbrief

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Stade
Größe: 623 ha
Schutzgebiet seit: 1988
Schutzstatus:

Naturschutzgebiet, FFH-Gebiet,

Schutzgebiet nach dem Übereinkommen

über Feuchtgebiete

betreut seit: 1994


führungen und Öffnungszeiten

Es werden keine Führungen angeboten


Kontakt

Ansprechpartner:

Jens Umland
Adresse:

Asseler Sand 1

21706 Assel

E-Mail:

jens.umland@jordsand.de

info@jordsand.de



Ihr möchtet mehr über unser Schutzgebiet erfahren? Hier findet Ihr weitere Informationen und Bilder:

Vogelwelt

Aufklappen

 

Tierwelt

Aufklappen

 

Pflanzenwelt

Aufklappen

 

Geschichte

Aufklappen

 

weitere bilder aus dem schutzgebiet

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX