Die fährinsel

Die Fährinsel liegt zwischen den Inseln Rügen und Hiddensee. Sie gliedert sich in zwei große Bereiche; das Strandwallsystem im Westen, Norden und Osten der Insel und das darin eingeschlossene Küstenüberflutungsmoor (Roschen). Entsprechend dieser geomorphologischen Gliederung finden wir heute auf den Strandwällen trockene Vegetationsformationen, die durch dichtes Wacholdergebüsch geprägt werden. Nur an wenigen Stellen lassen kleinere Flächen, die mit Besenheide bestanden sind, den einstigen Charakter einer offenen, mit Wacholderheide bestandenen Insel erkennen. Zwischen den Wacholdern sehen wir charakteristische Magerrasenelemente. Zwischen den einzelnen Strandwällen finden wir zahlreiche süßwasserbeeinflusste Riegen mit Verlandungsmooren. Im durch regelmäßige Überflutungen mit Boddenwasser salzwasserbeeinflussten Roschen ist die Meerbinse (Juncus maritimus) die dominierende Pflanze, stellenweise finden sich kleine Flecken der ursprünglichen kurzrasigen Salzwiese mit der hier typischen Salzbinse.

 

Wegen ihrer einzigartigen Naturausstattung wurde die Insel bereits 1910 zum Vogelschutzgebiet erklärt, 1943 nochmal als staatlich anerkanntes Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Damals war die Fährinsel durch die Besiedlung noch baumlos und zugleich ein bedeutendes Brutgebiet. Unzählige Möwen- und Seeschwalben beherbergte die Insel. In den 1950-iger Jahren brüteten hier tausende Seevögel, u.a. über 1.000 Sturmmöwen, 300 Flussseeschwalben, 110 Mittelsäger und 20 Austernfischer. Auch Sandregenpfeifer und Zwergseeschwalbe waren reichlich vertreten. Fehlende Nutzung führte zu einer natürlichen Sukzession (Verbuschung) und dem zunehmenden Ausbleiben von Seevögeln. Im Jahr 1990 wurde die Fährinsel Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und gehört hier zur Pflege- und Entwicklungszone.

Aktuelles

Hier informieren wir Sie über Aktuelles aus unserem Schutzgebiet

steckbrief

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Rügen
Größe: 41 ha
Schutzgebiet seit: 1910
Schutzstatus: Nationalpark
betreut seit: 2014

 

führungen

Die Fährinsel ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich

 

Kontakt

Ansprechpartner:

Thorsten Harder

Adresse:  
Telefon:  04102-519894
Mobil:  
E-Mail:

hiddensee@jordsand.de

 

zusätzliche
Informationen:
 

Sie möchten mehr über unser Schutzgebiet erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen und Bilder:

Vogelwelt

Aufklappen

 

Tierwelt

Aufklappen

 

Pflanzenwelt

Aufklappen

 

weitere bilder aus dem schutzgebiet

Geschichte

Aufklappen

 

Kontakt

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e. V.

Bornkampsweg 35

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 32656


Spendenkonto Sparkasse Holstein

Kontonr.: 90020670

BLZ: 21352240

IBAN: DE94 2135 2240 0090 0206 70

BIC: NOLADE21HOL

Spendenkonto Postbank Hamburg

Kontonr: 003678207

BLZ: 20010020

IBAN: DE84 2001 0020 0003 6782 07

BIC: PBNKDEFFXXX